Hörgeräteversorgung

1. Kostenloser Hörtest

Ihr HNO-Arzt oder unser Akustiker-Meister testet Ihr Gehör auf das Hörvermögen. Wird eine Hörminderung festgestellt, so verordnet der HNO-Arzt Ihnen Hörgeräte. Bei Hörgeräten handelt es sich um registrierte Medizinprodukte.

2. Beratung und Hörgeräteauswahl

Ihr HörPartner-Akustiker erstellt eine Hörbedarfsanalyse sowie ein Sprach- und Tonaudiogramm, die als Grundlage für die Auswahl des individuell angepassten Hörgeräte-Typs dienen.

3. Anpassung der Hörgeräte

Nach der individuellen Beratung erfolgt die Erstanpassung Ihres Hörgerätes. Gemeinsam mit Ihnen stellt Ihr HörPartner-Akustiker das Gerät auf ihr ganz persönliches Hörempfinden ein.

4. Erprobung und Feinanpassung

Nach einer angemessenen Eingewöhnungszeit sollten Ihre persönlichen Hörziele erreicht sein. Gegebenenfalls wird eine Feineinstellung der Hörgeräte durchgeführt. Im Anschluss erstellt Ihr HörPartner-Akustiker einen Erfolgsbericht über die Hörgeräteversorgung.

5. Regelmäßige Kontrolle

Um eine gute Verträglichkeit der Hörgeräte sicherstellen zu können, ist eine regelmäßige Kontrolluntersuchung beim HNO-Arzt empfehlenswert; zumindest ein Mal jährlich. Darüber hinaus sollten Sie regelmäßig den HörPartner-Jahres-Check nutzen und von Ihrem HörPartner-Akustiker die Reinigung, Wartung und Kontrolle der Hörsysteme durchführen lassen.